BreisgauHaus - So bauen wir im Süden
BREISGAU HAUS GmbH | Ballrechter Straße 11 | 79219 Staufen-Grunern
Kontakt Suche Sitemap Datenschutz Impressum Home

 

Fragen? Wir haben die Antworten!

 

Gerne können Sie uns hierzu aber auch persönlich befragen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Werden Holzhäuser schnell grau und unansehnlich?

Sind Holzhäuser hellhörig?

Was passiert mit den Holzwänden bei einer Undichtigkeit in der Installation?

Muss das Holz nicht alle paar Jahre gestrichen werden?

Kann sich in den Hohlräumen von Wänden Ungeziefer einnisten?

Sind imprägnierte Hölzer nicht gesundheitsschädlich?

Ist der Wiederverkaufswert eines Holzhauses niedriger als der eines Massivhauses?

Was passiert bei der Montage eines Hauses wenn’s regnet?

Hält ein Holzhaus genau so lange wie ein Massivhaus?

Sind für Holzhäuser höhere Gebäude(brand)versicherungstarife zu bezahlen?

Sind Holzhäuser nicht teuerer als massiv gebaute Häuser?

Bekommen Holzhäuser nicht überall Risse, weil das Holz „arbeitet“?

Werden Holzhäuser schnell grau und unansehnlich?

Nein.

Holzhäuser können eine verputzte Fassade, eine Holzfassade, oder eine Kombination aus beidem erhalten. Bei einer verputzten Fassade tritt ein Abbau von Farbbeschichtungen oder ein Vergrauen des Holzes naturgemäß nicht auf, und die Vorteile des Holzhauses bleiben trotzdem erhalten.

Holzfassaden bei BreisgauHaus werden in verschiedenen Ausführungen angeboten:

• Hinterlüftete Holzfassade in besonders widerstandsfähiger Holzart, welche auf natürliche Art vergrauen darf. Voraussetzung hierfür ist ein modernes Architekturkonzept, das solche Fassadenteile als Charakteristikum einsetzt.

• Zudem können die Fassaden einen Anstrich erhalten, der eine Vergrauung vorwegnimmt und ausgleicht. Die Fassade wirkt dadurch edel und hochwertig.

• Holzfassaden mit deckend beschichteter Oberfläche, auf sägerauem Schalungsmaterial. Hier führen zwei Komponenten zu extrem langen Wartungsintervallen:
Die sägeraue Holzoberfläche benötigt sehr viel Lackmaterial, damit eine geschlossene Oberfläche entsteht, entsprechend lang geht es, bis diese Lackschicht wieder abgebaut ist.
Die deckende Lackschicht verhindert ein Durchdringen der UV-Strahlen auf das Holz, was eine Schädigung der Holzoberfläche verhindert. Veränderungen der Oberflächenstruktur des Holzes bleiben durch die deckende Lackierung verdeckt. Dadurch entstehen keine unansehnlichen Effekte.

schließen

Fon +49 (0) 7633 908849-0 | Fax +49 (0) 7633 908849-16 info@breisgauhaus.de